Lebensquelle

Uns gesagt

Ich - für Dich

Kontakt

Startseite

 

 

Lebensquelle

Wir finden Lebensinhalte, Lebenssinn und Lebensimpulse

  • durch die Dynamik unseres Glaubens, das Leben mit Gott im Alltag, die Begegnung mit Christus in den Sakramenten, die Orientierung am Wort der Heiligen Schrift;

  • durch die Anziehungskraft echter natürlicher und religiöser Ziele;

  • durch die Erfahrung familienhafter Gemeinschaft;

    sie schenkt uns
    - Halt im Kreis von Gleichgesinnten,
    - Sicherheit und Klarheit im Glauben,
    - Anregungen für Persönlichkeitsentfaltung, Selbstverwirklichung und christliche Lebens- und Weltgestaltung;

  • durch die von Pater Joseph Kentenich originell geprägte geistig-religiöse Welt;

  • durch das Liebesbündnis mit Maria, das uns hilft, aus dem Taufbund zu leben;

  • durch die Verbundenheit mit dem geistlichen Zentrum der Schönstattfamilie, dem Heiligtum der Gottesmutter in Schönstatt;
    - hier haben wir ein natürlich-übernatürliches Zuhause,
    - hier empfangen wir die Kraft für ein Leben mit Profil durch Maria,
    - hier werden wir befähigt, als mündige Christen unseren Glauben zu bezeugen.

 

Wir sind eine Gemeinschaft von verheirateten Frauen und Müttern.

Wir gehören zur internationalen Schönstattfamilie, einer geistlichen Bewegung in der katholischen Kirche, die aus einer Vielzahl verschiedenster Gruppierungen - für Priester, Schwestern und Brüder, für Familien, für verheiratete und unverheiratete Frauen und Männer sowie für Jugendliche - besteht.

Als eigenständige Teilgemeinschaft wurden wir von Pater Joseph Kentenich (1885 - 1968), dem Gründer und geistlichen Vater der Schöstattbewegung, im Jahr 1950 ins Leben gerufen und zählen innerhalb der Schönstattfamilie zu den sogenannten "Bundesgemeinschaften".

Die Gemeinschaft bietet ihren Mitgliedern familienhafte Beheimatung und Geborgenheit durch einen intensiven Kontakt und Lebensaustausch sowie Impulse zur Formung der eigenen Persönlichkeit und zum apostolischen Engagement in den unterschiedlichensten Lebensbereichen.

Uns allen gemeinsam ist der Ursprungsort Schönstatt mit der Gnadenkapelle der Gottesmutter, der "Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt". Von dort nahm die ganze Bewegung am 18. Oktober 1914 ihren Ausgang und verbreitete sich im Lauf der Jahrzehnte international.

Gemeinsam ist uns auch das "Liebesbündnis", die Weihe an Maria, die Mutter Jesu. Aus der Verbindung mit der Gottesmutter schöpfen wir Kraft für unser eigenes Leben und für unseren Einsatz in Kirche und Welt.